Haarpflegetipps

Die Haarpflege ist für Frauen eine sehr wichtige Angelegenheit und den Unterschied zwischen einer Schönheit und einer Frau die auch mal die Pflegetipps nötig hätte, sieht man direkt. Eine kleine Aufreihung der sinnvollsten Haarpflegetipps wird in diesem Artikel vorgestellt.

Haare sind so eine Sache für sich. Der Mensch reagiert unterschiedlich auf Situationen und Haare zeigen immer gut, in welcher Verfassung ein Mensch sich gerade befindet. Besonders gut zu sehen ist das beim Mann, wenn der Kopf, von der Sonne angestrahlt, mehr leuchtet als eine licht-durchflutete Fußballarena.

Haare reagieren auf Stress, psychische Erkrankungen, Unwohlsein und viele andere Faktoren. Alles aber kein Grund zur Verzweiflung. Pflegetipps für Mann und Frau sollten dem Haar zeigen wie es zu liegen hat.

Beinahe jeder benutzt Stylingprodukte und Pflegeprodukte für die Haare. Stylingprodukte sorgen für Fülle und Halt, verkleben aber die Haare oft oder verhindern die richtige Pflege der Haare. Deswegen ist ausbürsten oder entfernen der Stylingprodukte vor dem Auftragen der pflegenden Haarprodukte empfehlenswert.

Pflegeprodukte gibt es wie Sand am Meer. Dazu gehören Shampoo, Conditioner und Kuren. Alle haben dasselbe Ziel und zwar die Haare pflegen und toll aussehen lassen. Shampoo wird vorsichtig eingesetzt und zum Schäumen gebracht, dann entfaltet es die Wirkung und pflegt das Haar. Eine Kur ist eine intensive Pflege mit allem was das Haar so braucht. Zum Schluss kann ein Conditioner eingesetzt werden um die Feuchtigkeit in den Haaren zu halten damit sie nicht austrocknen.

pflege-fuer-haare

Eine Kur wirkt Wunder und lässt das Haar glänzen und sich besser kämmen. Nach einem Moment der Einwirkung kann die Kur ausgespült werden. Pflegeprodukte werden immer für bestimmte Haarprobleme angewandt. Für Glanzlosigkeit oder sprödes Haar gibt es unterschiedliche Lösungen. Glanzlose Haare sollten mit einem Haarmittel gepflegt werden für mehr Feuchtigkeit in den Haaren und sprödes und kaputtes Haar mit proteinhaltigen Pflegeprodukten. Hitze kann den Haaren ebenfalls schaden und sie so schnell kaputt machen. Das bedeutet niemals zu heiß föhnen und bei der Benutzung von Glätteisen und Co. auf Temperatur und trockene Haare achten, da feuchte Haare beim Glätten zu viel Feuchtigkeit verlieren und so die Frisur zerstören.

Natürlich hilft auch mal gesundes Essen gegen kaputte Haare und Haarausfall. Wichtige Vitamine und Nährstoffe sind beispielsweise: Omega-3-Fettsäuren, Zink, Vitamin B3, B6, B12, Folsäure, Vitamin A, C und E und noch einige mehr. Fisch, Obst, Gemüse sollten also auf dem nächsten Einkaufszettel stehen.